Nicht bei uns!

Wir stehen seit unserer Abreise in stetigem Kontakt mit unseren Kollegen in Sumbawanga. Mindestens einmal wöchentlich findet eine Videokonferenz statt, in welcher die aktuelle Entwicklung der Praxis und der Stationsarbeit besprochen wird.

Silas und Samaje berichten von Erfolgen ihrer täglichen Arbeit und der Entwicklung einzelner Patienten. Gemeinsam beratschlagen wir über Lösungen für alltägliche Hindernisse und erörtern noch bestehende Defizite.

Natürlich unterstützen wir die beiden bei fachlichen Fragen in physiotherapeutischen Behandlungen. Hauptsächlich liegt unser Bestreben aber darin, dass sie in der Lage sind unabhängig von unserer Unterstützung eine Praxis mit hoher Qualität zu leiten. Bereits vor Ort haben wir eine neue Dokumentationsweise angeleitet, welche von den beiden akribisch fortgeführt wird. Wir wissen nun stetig wie viele Patienten in der Praxis ein und ausgehen, es werden Termine und Folgetermine vergeben und jeder Patient besitzt eine eigene Akte. Denken Sie nicht, das wäre selbstverständlich!;)

Dank der Unterstützung von Kloeppinger Identity gibt es nun genau auf die Praxis zugeschnittene Aufnahmebögen, die sie selbst vor Ort günstig drucken können.

Aktuell unterstützen wir Silas dabei, einen höheren Abschluss zu erlangen, um sich danach fachlich weiterbilden zu können. Er hat bereits einen Lehrer und Bücher und lernt neben seiner Arbeit im Krankenhaus für seine Prüfung im November 2019.

Um den Bekanntheitsgrad der Physiotherapiepraxis lokal zu steigern planen wir im Moment gemeinsam einen Podcast im Sumbawangaradio. Samaje leistet hier hervorragende Arbeit.