Was wir machen

In regelmäßigen Abständen reisen seit November 2018 Physiotherapeuten aus ganz Deutschland nach Tansania, um sowohl Therapeuten und Pfleger vor Ort zu schulen, als auch Akuthilfe in Zusammenarbeit mit Ärzten zu leisten.

Akuthilfe

Gemeinsam mit einem Chirurgenteam leisten wir vor Ort interdisziplinäre medizinische Akuthilfe. Während die Chirurgen operieren, liegt unser Fokus als Physiotherapeuten in der Nachbehandlung der Patienten. Wir kümmern uns akut um Schmerzlinderung und die Prophylaxe von Lungenentzündungen, Gelenkversteifungen, Thrombosen und Dekubiti.

Wir ermöglichen den Menschen hiermit eine schnellere und nachhaltige Genesung und steigern somit ihre Lebensqualität.

Ausbildung

Damit unsere Arbeit nachhaltig ist, bilden wir über die 2 Jahre sogenannte Movementmanager in den Grundlagen der Physiotherapie aus.
Wir erarbeiten mit Hilfe von praktischem und theoretischem Unterricht, sowie selbstständigen Anwendungsphasen, eine qualitative, an Tansania angepasste Patientenversorgung. Auch hierbei liegt der inhaltliche Fokus in der Nachbehandlung von Operationen und der allgemeinen Krankengymnastik, damit unsere Akuthilfe langfristig nicht mehr notwendig ist. Diese kann dann in hoher Qualität von Menschen vor Ort übernommen werden.
Schon bei unserem ersten Einsatz haben wir im Krankenhaus vor Ort einen physiotherapeutischen Behandlungsraum eingerichtet, damit die bis dahin erlernten Fähigkeiten auch ohne unsere Anwesenheit weiter umgesetzt werden können. Patienten werden dort bereits jetzt ambulant versorgt.
Perspektivisch werden wir Therapeuten vor Ort zu Ausbildern schulen, damit sich das physiotherapeutische Wissen auch ohne externe Hilfe verbreitet und sich das Berufsbild in der Region entwickeln und etablieren kann.

Physiotherapie kann Hilfe zur Selbsthilfe leisten…

…da man für ihre Anwendung nur Verstand und die eigenen Hände benötigt!

Sobald unsere Movementmanager in den Grundlagen der Physiotherapie ausgebildet sind, können sie unabhängig von materiellen Hilfsmitteln und Technik selbstständig arbeiten. Besonders in einem Land wie Tansania, welches zu den ärmsten der Welt zählt ist dies ein unglaublicher Vorteil und ein kleiner Schritt Richtung Unabhängigkeit.

Wir sind überzeugt, dass helfende Maßnahmen nur dann wirkungsvoll sind, wenn durch diese langfristig keine externe Hilfe mehr notwendig ist.

Wir glauben, dass Physiotherapie selbstbestimmt gesund macht. Die Physiotherapie bietet eine enorme Vielfalt an Techniken zu Wiederherstellung und Erhalt der individuellen Gesundheit. Oberstes Ziel sollte in jeder Behandlung sein, den Patienten langfristig vom Therapeuten, also externer Hilfe unabhängig zu machen.
Gut vermittelte physiotherapeutische Inhalte ermöglichen jedem ein selbstbestimmtes Handeln in Bezug auf die eigene Vitalität.
Physiotherapie ist somit die Hilfe zur Selbsthilfe selbst.
Julia Jost • Per Manus Team

Ort unserer Vision

Unsere Arbeit findet im Dr. Atiman Hospital in Sumbawanga statt. Zwei Flugzeugstunden und sechs Busstunden entfernt von der Hauptstadt Dar es Salaam sind die Menschen, die hier leben weit entfernt von einer bezahlbaren qualitativen medizinischen Versorgung. Wir verlegen unsere Arbeit bewusst in diese ländliche Region, da es hier ehrlichen Bedarf an Hilfe gibt.

Nächster Einsatz in Tansania

Erste Physiotherapien in
TANSANIA
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec